AGB´s

 

1.) GÜLTIGKEIT DER BEDINGUNGEN

1.1) Unsere Leistungen, Lieferungen und Angebote erfolgen ausschließlich aufgrund der Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Diese sind Bestandteil aller Verträge, die wir mit unseren Kunden über die von uns angebotenen Leistungen und Waren abschließen.

1.2) Mit der Beauftragung erkennt der Kunde die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von ‚Happily Ever After – Sara Dieng und Saskia Linke GbR‘ an. Diese gelten uneingeschränkt, soweit nicht eine davon abweichende Vereinbarung in schriftlicher Form getroffen wurde.

1.3) Alle Vereinbarungen zwischen ‚Happily Ever After – Sara Dieng und Saskia Linke GbR‘ und dem Auftraggeber, die zwecks Ausführung der vertraglichen Leistungen getroffen werden, sind schriftlich festzuhalten.

 

2.) VERTRAGSABSCHLUSS

2.1.) In Prospekten, Anzeigen und anderem Werbematerial enthaltene Angebote, Abbildungen und Preisangaben sind freibleibend und unverbindlich. Sie bedürfen zur Rechtswirksamkeit unserer schriftlichen Bestätigung.

2.2.) Für alle Angebotsunterlagen – auch in elektronischer Form – behält sich ‚Happily Ever After – Sara Dieng und Saskia Linke GbR‘ das alleinige Eigentumsrecht vor. Diese dürfen ohne vorherige Zustimmung nicht Dritten zur Verfügung gestellt werden.

2.3.) Der Kunde ist an eine von ihm unterzeichnete und von uns noch nicht angenommene Bestellung 14 Kalendertage nach Absendung gebunden. ‚Happily Ever After – Sara Dieng und Saskia Linke GbR‘ ist berechtigt, das Angebot innerhalb dieser Frist anzunehmen. Maßgeblich für die Einhaltung der Frist ist der Zeitpunkt, in dem unsere Annahme dem Kunden zugeht. Die Annahme kann entweder schriftlich oder schlüssig durch Auslieferung der Ware an den Kunden erklärt werden.

2.4.) Unser Angebot hat, sofern nicht anders besprochen, eine Gültigkeit von 7 Tagen und beinhaltet bereits alle auf unserer Website aufgeführten Mengenrabatte.

 

3.) PREISE UND ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

3.1. Preise

a) Unsere Preise verstehen sich einschließlich der gesetzlichen Umsatzsteuer.

b) Sofern nicht ausdrücklich, schriftlich anders vereinbart, gelten unsere Preise bei Selbstabholung der Ware ab unserem Lager. Anderenfalls können zusätzliche Verpackungs- und Versandkosten, Lieferkosten, sowie Zahlungsgebühren entstehen.

c) Der Mindestbestellwert beträgt 50,00 Euro.

d) Zahlungen erfolgen per Überweisung auf ein von uns angegebenes Bankkonto oder in Ausnahmefällen nach Vereinbarung in Bar.

e) Dem Kunden steht kein Aufrechnungs- oder Zurückbehaltungsrecht zu, soweit nicht die Gegenforderung unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist.

f) Preisänderungen sind vorbehalten. Kostenvoranschläge sind unverbindlich. Die Berechnung erfolgt erst nach Vorlage einer verbindlichen Auftragsbestätigung.

g) Rabatte oder ein Skontoabzug bedürfen einer vorherigen schriftlichen Vereinbarung.

h) Zahlungsbedingungen Vermietung bei Selbstabholung

h1) Ab Vertragsabschluss ist eine Anzahlung von 25 % des Rechnungsbetrags fällig. Andere Zahlungsbedingungen können von uns auf den Rechnungen nach Absprache mit dem Kunden festgelegt werden.

h2) Der gesamte Rechnungsbetrag zuzüglich weiterer auftragsbezogener Kosten muss 14 Tage vor Abholung der Mietgegenstände auf unserem Konto eingegangen sein. In Ausnahmefällen ist spätestens bei Übergabe der Mietgegenstände der Auftragswert nach vorheriger Absprache in Bar oder per Überweisung mit Nachweis zu entrichten.

h3) Nicht geleistete Anzahlungen berechtigen ‚Happily Ever After – Sara Dieng und Saskia Linke GbR‘ nach entsprechender Fristsetzung zum Rücktritt oder der Zurückhaltung von Leistungen bis zum Eingang der vollständigen Zahlung.

 

3.2. Zahlungsbedinungen Vermietung bei Postversand

a) Bei Postversand der Mietgegenstände ist der gesamte Rechungsbetrag per Vorkasse zu entrichten.

b) Postversand ist erst ab einem Mindestbestellwert von 100 Euro und der Übernahme der Versandkosten möglich. 

c) Der Auftraggeber hat die Kosten der Rücksendung und einer sachgemäßen Verpackung zu tragen.

d) Nicht geleistete Zahlungen berechtigen ‚Happily Ever After – Sara Dieng und Saskia Linke GbR‘ nach entsprechender Fristsetzung zum Rücktritt oder der Zurückhaltung von Leistungen bis zum Eingang der vollständigen Zahlung.

 

3.3. Zahlungsbedinungen Vermietung bei Lieferung

a) Bei Lieferung der Mietartikel ist ab Vertragsabschluss eine Anzahlung von 25 % des Rechnungsbetrags fällig. Andere Zahlungsbedingungen können von uns auf den Rechnungen nach Absprache mit dem Kunden festgelegt werden.

b) Der gesamte Rechnungsbetrag, d.h. der Mietpreis zuzüglich weiterer auftragsbezogener Kosten, muss spätestens 14 Tage vor Übergabe der Mietgegenstände auf unserem Konto eingegangen sein. In Ausnahmefällen ist spätestens bei Übergabe der Mietgegenstände der Auftragswert nach vorheriger Absprache in Bar oder per Überweisung mit Nachweis zu entrichten.

c) Nicht geleistete Zahlungen berechtigen ‚Happily Ever After – Sara Dieng und Saskia Linke GbR‘ nach entsprechender Fristsetzung zum Rücktritt oder der Zurückhaltung von Leistungen bis zum Eingang der vollständigen Zahlung

 

3.4. Zahlungsbedingungen Dekorationsservice vor Ort

a) Mit Vertragsabschluss ist eine Anzahlung von 25% des Auftragswertes zu zahlen. Andere Zahlungsbedingungen können von uns auf den Rechnungen nach Absprache mit dem Kunden festgelegt werden.

b) Der gesamte Rechnungsbetrag muss spätestens 14 Tage vor der Leistungserbringung auf unserem Konto eingegangen sein. In Ausnahmefällen und nach vorheriger Absprache ist es auch möglich, den Rechnungsbetrag am Tag der Leistungserbringung in Bar oder per Überweisung mit Nachweis zu entrichten.

c) Arbeitsstunden werden auf Stundenbasis für Vorbereitungen, Auf- und Abbau, sowie Anfahrtskosten verrechnet. Verzögert sich der Auf- oder Abbau ohne unser Verschulden, so hat der Auftraggeber die Kosten dafür zu tragen. Der Dekorationsservice umfasst keine gefährlichen Arbeiten und kann je nach Einschätzung der Situation auch vor Ort durch unsere Mitarbeiter abgelehnt werden.

d) Nicht geleistete Anzahlungen berechtigen ‚Happily Ever After – Sara Dieng und Saskia Linke GbR‘ nach entsprechender Fristsetzung zum Rücktritt oder der Zurückhaltung von Leistungen bis zum Eingang der vollständigen Zahlung.

e) Es gelten die Stornierungsbedingungen wie bei der Vermietung (s. 9.8).

 

4.) SELBSTABHOLUNG

Gemietete Artikel können nach Terminabsprache durch den Kunden oder einer vom ihm bevollmächtigten Person selbst abgeholt und zurückgebracht werden. Sollte eine bevollmächtigte Person die Gegenstände abholen, so ist uns diese zuvor mitzuteilen bzw, hat sich diese mit einer Vollmachtsurkunde auszuweisen. 

 

5.) LIEFERUNG UND ABHOLUNG

5.1.) Auf Wunsch liefern wir Dekorationsartikel auch direkt an den Veranstaltungsort und holen diese nach Beendigung der Veranstaltung auch wieder ab. Am vereinbarten Abholungstermin müssen die angemieteten Artikel vollständig, sortiert und verpackt, entsprechend der Anlieferung, bereit stehen.

5.2.) Lieferpreise werden individuell und auf Anfrage berechnet. Sie richten sich nach Entfernung des Veranstaltungsortes, Auftragswert und Beschaffenheit der Dekorationsartikel.

5.3.) Eine Lieferung ist nur möglich, sofern Kapazitäten dafür vorhanden sind. Die Lieferung und Abholung erfolgen gemäß vorheriger Terminabsprache.

5.4) Es gelten die Stornierungsbedingungen wie bei der Vermietung (s. 9.8).

6.) VERSAND

6.1.) Alle Mietartikel werden innerhalb Deutschlands durch einen Paketdienst oder eine Spedition ausgeliefert.

6.2.) Nicht alle Artikel sind für den Postversand geeignet (z.B. leicht zerbrechliche Artikel).

6.3.) Der Versand erfolgt erst nach Zahlungseingang und zu üblichen Geschäftszeiten. Unsere Mietartikel werden in der Regel zum vereinbarten Termin als Paket zugesendet.

6.4.) Liefertermine oder Lieferfristen sind nur verbindlich, wenn sie ausdrücklich in der Auftragsbestätigung als solche bezeichnet sind.

6.5.) Bei der Lieferung der angemieteten Gegenstände hat der Kunde dafür Sorge zu tragen, dass er selbst oder eine von Ihm bevollmächtigte Person die Ware entgegen nimmt. Sollte der Zusteller niemanden antreffen, ist mit dem ersten Zustellungsversuch der Lieferauftrag erfüllt. Die Ware gilt damit als geliefert. Verzögert sich die Lieferung durch Umstände, die ‚Happily Ever After – Sara Dieng und Saskia Linke GbR‘ nicht zu vertreten hat, insbesondere durch Annahmeverzug durch den Auftraggeber, geht somit die Gefahr mit dem Tag unserer Lieferbereitschaft auf den Auftraggeber über.

6.6.) Bei Übernahme der Mietartikel muss der Kunde die Ware sofort kontrollieren und den Empfang auf der Empfangsbestätigung unterzeichnen. Reklamationen sind unverzüglich an ‚Happily Ever After – Sara Dieng und Saskia Linke GbR‘ zu richten.

6.7.) Sofern ein bestellter Artikel nicht lieferbar ist, weil wir von unserem Lieferanten ohne eigenes Verschulden trotz dessen vertraglicher Verpflichtung nicht beliefert werden, sind wir zum Rücktritt von dem Vertrag berechtigt. In diesem Fall werden wir den Kunden unverzüglich darüber informieren, dass die bestellte Ware nicht mehr verfügbar ist. Etwaige schon erbrachte Leistungen werden unverzüglich erstattet.

6.8.)  Rücksendung / Verpackung
Die Mietartikel sind vom Kunden in dafür vorgesehenen Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör sorgfältig so zu verpacken zurückzusenden, um Folgeschäden durch den Transport zu verhindern. Sollte die Originalverpackung nicht mehr vorhanden sein, so ist für eine geeignete Verpackung zu sorgen, die einen angemessenen Schutz vor Transportschäden bietet.

 

7.) GEWÄHRLEISTUNG UND HAFTUNG

7.1.) Bei Mängeln der gelieferten Ware stehen dem Kunden die gesetzlichen Rechte mit Ausnahme der nachfolgenden Bestimmungen (unter Ziffer 7.2. bis 7.4.) zu.  

7.2.) Die Haftung von „Happily Ever After – Sara Dieng und Saskia Linke GbR“ ist – gleich aus welchem Rechtsgrund – ausgeschlossen, sofern der Schaden nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht. Die vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie für eine garantierte Beschaffenheit oder eine Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.

7.3.) Für den Fall der Haftung wegen grober Fahrlässigkeit ist diese auf den typischen, bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt.  

7.4.) Bei offensichtlichen Sachmängeln der gelieferten Ware hat der Kunde innerhalb einer Frist von 3 Tagen nach Ablieferung der Ware diese anzuzeigen.

 

8.) EIGENTUMSVORBEHALT

8.1.) Mietartikel sind Eigentum von ‚Happily Ever After – Sara Dieng und Saskia Linke GbR‘.

8.2.) Verkaufsware bleibt solange Eigentum von Happily Ever After bis die Ware vollständig bezahlt ist. Bei Zahlungsverzug ist ‚Happily Ever After – Sara Dieng und Saskia Linke GbR‘ zum Rücktritt und zur Rücknahme der Ware berechtigt. Während des Bestehens des Eigentumsvorbehalts darf der Kunde die Vorbehaltsware nicht veräußern oder sonst über das Eigentum hieran verfügen.

8.3.) Bei Zugriffen Dritter auf die Vorbehaltsware hat der Kunde auf unser Eigentum hinzuweisen und uns unverzüglich zu benachrichtigen, damit wir unsere Eigentumsrechte durchsetzen können.

8.4.) Bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden sind wir berechtigt, die Vorbehaltsware herauszuverlangen, sofern wir vom Vertrag zurückgetreten sind.

 

9.) MIETBEDINGUNGEN

9.1.) Mietdauer / Mieteinheit
Sofern nicht anders angegeben, beziehen sich unsere Mietpreise pro Stück und Mieteinheit (1 Mieteinheit = 4 Tage). Eine Mieteinheit gilt jeweils ab Lieferdatum oder persönlicher Abholung der Ware durch den Kunden oder einem bevollmächtigtem Vertreter bis zur persönlichen Rückgabe oder Rücksendung. Dies gilt auch dann, wenn gemietete Artikel vorzeitig oder unbenutzt zurückgegeben werden.

9.2.) Verlängerung der Mietdauer
Werden sämtliche übernommene Mietartikel nicht fristgerecht nach Ablauf der vereinbarten Mietzeit zurückgeben, so muss der Kunde ‚Happily Ever After – Sara Dieng und Saskia Linke GbR‘ spätestens 1 Tag vor Ablauf der vereinbarten Mietdauer darüber informieren. Das Mietverhältnis verlängert sich dann automatisch bis zur Rückgabe. In diesem Falle wird für jeden weiteren angefangenen Tag eine Gebühr von 25% des gesamten Mietpreises berechnet.

9.3.) Mietkaution
Die Mietkaution richtet sich nach dem Umfang der Mietgegenstände und wird durch unser Angebot festgelegt. Nach korrekter Rückgabe und Kontrolle der gemieteten Gegenstände durch ‚Happily Ever After – Sara Dieng und Saskia Linke GbR‘ wird die entrichtete Mietkaution auf das Konto des Auftraggebers oder in bar zurückgezahlt. Sollten Mietgegenstände fehlen, beschädigt sein und diese nicht mehr vermietbar sein, wird für den jeweiligen Artikel der Wiederbeschaffungswert in Rechnung gestellt bzw. mit der Kaution verrechnet. Ist eine Reparatur möglich, trägt der Kunde die Kosten für die Reparatur.

9.4.) Mietminderung / Reklamation
Für unbenutzte oder vom Kunden falsch bestellte Leihartikel oder vom Bildmaterial leicht abweichende Passformen, Maße, Farben oder Materialien kann keine Mietminderung geltend gemacht werden. Es handelt sich zum Teil um gebrauchte Artikel, welche bereits Gebrauchserscheinungen aufweisen können. Gebrauchsspuren sind kein Grund zur Reklamation oder für Mietminderung.

9.5.) Beschädigungen / Fehlmengen
Nach der Rückgabe werden alle Mietartikel auf Vollständigkeit und Schäden geprüft. Die Rücknahme erfolgt unter Vorbehalt, da exakte Fehlmengen erst nach Abschluss der Rücknahme ermittelt werden können. Sollten Mietgegenstände fehlen, beschädigt und damit nicht erneut vermietbar sein, so wird dem Kunden der Wiederbeschaffungswert in Rechnung gestellt.

9.6.) Vollständigkeit / Tauglichkeit
Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden geliefert, so müssen diese sofort beim Zusteller reklamiert und uns unverzüglich per Email oder telefonisch mitgeteilt werden. Die Kontrolle der Vollständigkeit obliegt dem Kunden bei der Übernahme der Dekorationsartikel. Der Kunde hat jede Beschädigung, Veränderung, Zerstörung, Diebstahl oder Verlust der während der Mietdauer auftritt unverzüglich mitzuteilen. Schäden an den Mietartikeln oder fehlende Mietartikel können sonst nach Rücksendung nicht berücksichtigt werden.

9.7.) Rechte bei Verzug und Mängeln durch uns
Im Falle der mangelhaften Leistung ist der Kunde nicht berechtigt Schadensersatz zu verlangen oder vom Vertrag zurückzutreten, wenn ‚Happily Ever After – Sara Dieng und Saskia Linke GbR‘ keine Möglichkeit zur Nacherfüllung hatte. Dies gilt nicht, wenn ‚Happily Ever After – Sara Dieng und Saskia Linke GbR‘ aufgrund der gesetzlichen Regelung zur Verweigerung der Nacherfüllung berechtigt ist. Sollten vereinbarte Mietgegenstände fehlen, so sind diese unverzüglich bei uns anzuzeigen.
Die Nacherfüllung erfolgt durch Nachbesserung bzw. Ersatzlieferung. Der Auftraggeber verpflichtet sich eine angemessene Nachfrist zu setzen. Die Nachbesserung kann auf den Austausch durch Nachlieferung der Mietartikel auf Kosten von ‚Happily Ever After – Sara Dieng und Saskia Linke GbR‘ beschränkt werden.

9.8.) Stornierung
Der Auftrag muss vom Mieter / Kunden schriftlich storniert werden. Bei Stornierung nach Vertragsabschluss fallen nachfolgende Stornogebühren für die Leihartikel an: 25% des Auftragswertes bis zu acht Wochen vor Mietbeginn, 50% des Auftragswertes bis 4 Wochen vor Mietbeginn, 75% des Auftragswertes bei weniger als 14 Tagen vor Mietbeginn.
Sofern ‚Happily Ever After – Sara Dieng und Saskia Linke GbR‘ Kaufartikel bereits für den Kunden angeschafft hat, so kann eine Stornierung abgelehnt werden.

9.9.) Untervermietung
Die Untervermietung oder Nutzungsüberlassung unserer Mietartikel an Dritte bedarf unser vorherigen schriftlichen Zustimmung.

9.10.) Veröffentlichung
Happily Ever After behält sich das Recht vor, an Veranstaltungsorten, an denen Mietgegenstände stehen, zu Marketingzwecken Foto- und Videoaufnahmen der Hochzeitsdekoration zu machen und diese zu veröffentlichen.

9.11.) Aufbauanleitungen
Falls bestimmten Mietartikeln eine Aufbauanleitung beiliegt, sind darin enthaltene Angaben zum fachgerechten Aufbau zwingend zu beachten. Der Kunde haftet selbst für Schäden, die durch Nichtbeachtung oder unsachgemäße Montage entstanden sind.

9.12.) Sorgfaltspflicht

a) Der Kunde verpflichtet sich, die Mietartikel nur bestimmungsgemäß für die vereinbarte Veranstaltung zu verwenden. Die gemieteten Gegenstände sind pfleglich zu behandeln und in unveränderten und einwandfreien Zustand an ‚Happily Ever After – Sara Dieng und Saskia Linke GbR‘ zurückzugeben.

b) Unsere Stuhlhussen oder andere Tischwäsche und Stoffe werden von uns gereinigt vermietet, nicht jedoch gebügelt und gesteift. Bei Maßangaben sind entsprechend des Auftrags geringe Abweichungen möglich. Nicht reklamationsfähig sind chargenbedingte Farbabweichungen und kleinere nicht sichtbare Mängel und Gebrauchsspuren, die Nutzung und Erscheinungsbild des Artikels nicht beeinträchtigen. Materialbedingte Falten und Knicke lassen sich nicht immer vermeiden und sind kein Reklamationsgrund.

c) Unsere Kerzenständer und andere Leihartikel sind nach Gebrauch von Wachs und anderen Verschmutzungen ohne Verwendung verkratzender und/oder Utensilien und ätzender Reinigungsmittel zu reinigen. Für extrem verschmutzt Kerzenständer behalten wir uns vor eine nachträglichen Reinigungsgebühr zu erheben. Ist eine Reinigung nicht mehr möglich, so ist der Wiederbeschaffungswert zu ersetzen.

d) Mietartikel aus Glas sind aufgrund der hohen Bruchgefahr mit besonderer Sorgfalt zu behandeln.

9.13.) Starke Verschmutzung von Mietartikeln
Sind Mietartikel bei der Rückgabe oder Rücksendung stark verschmutzt, so können von uns zusätzliche Reinigungskosten erhoben werden. Ist eine Reinigung nicht mehr möglich, so ist der Wiederbeschaffungswert vom Kunden zu ersetzen.

9.14.) Haftung des Mieters

a) Die angemieteten Gegenstände sind nicht versichert. Von der Übernahme bis zur Rückgabe der gemieteten Gegenstände trägt der Kunde die Verantwortung und Haftung. ‚Happily Ever After – Sara Dieng und Saskia Linke GbR‘ haftet nicht für Schäden, die durch oder bei der Benutzung der Mietartikel eintreten.

b) Der Kunde haftet während der gesamten Mietdauer für alle Schäden, die aus der Benutzung der angemieteten Artikel resultieren. Dies gilt insbesondere für Beschädigungen, übermäßige Abnutzung, Bruch oder Verlust. Dies umfasst auch Schäden, die durch Dritte oder höhere Gewalt wie Schäden durch Brand, Sturm, Unwetter, Hagel, Wasser, Einbruch, Diebstahl und Vandalismus und Terrorismus verursacht werden.

c) Der Kunde haftet uns gegenüber für Ansprüche Dritter, die diese wegen Schäden, die aus der Benutzung resultieren, gegen den ‚Happily Ever After – Sara Dieng und Saskia Linke GbR‘ geltend machen. Alle Risiken des bestimmungsgemäßen Gebrauchs trägt der Kunde selbst. Der Kunde hat sicherzustellen, dass durch den Gebrauch des Mietartikels keine Rechtsgüter Dritter und keine öffentlich-rechtlichen Normen verletzt werden.

 

10.) URHEBERRECHT

Sämtliche Daten, Informationen, Abbildungen, Bilder und Texte sind durch Urheberrechte und andere Rechte geschützt. Diese dürfen grundsätzlich weder kopiert, noch vervielfältigt, neu veröffentlicht, versendet, durch andere Mittel verteilt, noch verwendet werden.Eine Ausnahme hiervon ist das Herunterladen ausschließlich für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Eine weitere Ausnahme ist die Vervielfältigung, Veröffentlichung, Übertragung oder sonstige Nutzung zu Werbezwecken im Sinne von ‚Happily Ever After – Sara Dieng und Saskia Linke GbR‘.

 

11.) DATENSCHUTZ

11.1.) Wir weisen darauf hin, dass vom Kunden angegebenen persönlichen Daten zum Zwecke der Vertragsabwicklung gespeichert werden. Diese Daten werden, außer an gebuchte Dienstleister, nicht an Dritte weitergegeben.

 

12.) ERFÜLLUNGSORT / GERICHTSSTAND

12.1.) Erfüllungsort ist der Geschäftssitz des Unternehmens ‚Happily Ever After – Sara Dieng und Saskia Linke GbR‘ in 10405 Berlin dies gilt nur für Unternehmer und juristische Personen.

12.2.) Gerichtsstand aus dieser Vereinbarung sowie wegen aller anderen aus Geschäftsbeziehungen der Parteien herrührenden Forderungen ist der Standort des Unternehmens ‚Happily Ever After – Sara Dieng und Saskia Linke GbR‘ bzw. Berlin. Dies gilt nur für Unternehmer und juristische Personen.

 

13.) GÜLTIGKEIT

13.1.) Diese Bedingungen sind ab 12.07.2017 gültig.

13.2.) ‚Happily Ever After – Sara Dieng und Saskia Linke GbR‘ behält sich vor, die AGB jederzeit zu aktualisieren bzw. zu ändern.

13.3.) Das Recht der Bundesrepublik Deutschland findet Anwendung. Die Anwendung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen.

13.4.) Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGBs oder des Vertrags ganz oder teilweise gegen zwingendes Recht verstoßen oder aus anderen Gründen nichtig oder unwirksam sein, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die nichtigen oder unwirksamen Bestimmungen sind durch solche zu ersetzen, die dem wirtschaftlich Gewollten in zulässiger Weise am nächsten kommen.

 

Stand: Januar 2018